Zurück  |  

OKTOBERFEST
„O’zapft ist – Fußballstars in Lederhosen“
Die Profis des FC Bayern waren wegen des Auswärtsspiels in Hamburg verhindert, aber Michael Ballack, Brazzo" Salihamidžić und Jens Lehmann waren beim „Almauftrieb“ in Käfers Wiesenschenke dabei.

 

Almauftrieb Kaefer

„Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Event, weil ich hier viele gute Freunde treffe": Samira Samii, unter anderem mit  Hasan "Brazzo" Salihamidžić.

 

Egal ob man Bayern- oder Löwen-Fan ist, ein Wies’n-Besuch gehört in München dazu. Perfekt ist das Oktoberfest-Erlebnis in Kombination mit einem Stadionbesuch. Allerdings waren die Bayern an diesem Wochenende in Hamburg zu Gast, aber die Anhänger der Löwen feierten trotz des 1:1 zu Hause gegen den FC Ingolstadt.

Unsere Kolumnistin, die Sportmanagerin Samira Samii, war ebenfalls auf der Wies‘n, wo sie zum bekanntesten Promi-Event eingeladen war. In Käfer’s Zelt präsentierte sie sich in einem Designerdirndl des Edel-Labels „Sonja Fellner“. Erst kürzlich gaben die beiden Powerfrauen Sonja Fellner und Samira Samii ihre Kooperation bekannt. Zum 16. Mal gab es den berühmten „Almauftrieb“ in Käfers Wiesenschenke, der seit Jahren zu den Promi-Highlights auf der Wies’n zählt und einen festen Platz im Kalender der Oktoberfest-Society hat. Unter den 900 Gästen befanden sich viele Stars aus den Medien, der Politik und der Wirtschaft. Natürlich war es auch ein Treffen der Sportstars: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann war mit von der Partie, ebenso wie Ex-Skispringer Sven Hannawald, Ex-Bayern-Profi Hasan "Brazzo" Salihamidžić mit Frau und Michael Ballack. Ballack saß am Tisch von Medienmanager Peter Olsson und nur einige Tische neben seiner Ex-Frau Simone. Claudia Effenberg war ohne Mann oder Noch-Ehemann Stefan unterwegs, jedoch in Begleitung ihrer „Big-Brother-Freunde“, wie „Bachelor“ Paul Janke. Auch Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch feierte mit ihrem Ehemann Markus, dem Manager von Franz Beckenbauer. Es war wie ein Klassentreffen der Prominenz als sich auch Boris Becker gemeinsam mit Günter Netzer die Ehre gab.  

Auf unsere Frage wie ihr der Almauftritt gefallen hat, antwortet die deutsch-persische Sportmanagerin Samira Samii: „Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Event, weil ich hier viele gute Freunde treffe. Obwohl ich keinen Alkohol trinke habe ich riesigen Spaß hier und genieße das gute Essen und den leckeren O‘batzter.“
 
Um 1 Uhr nachts leerte sich das Zelt, aber Schluss war noch lange nicht. Ein Großteil der illustren Partyrunde wurde mit einem speziellen Shuttle-Service in den In-Club ‘P1′ transportiert, wo dann kräftig weitergefeiert wurde – ebenfalls eine schöne Tradition.
Der offizielle Wiesn-Besuch des FC Bayern München findet dieses Jahr, wie immer im Käfer-Zelt statt. Jedoch wird am 5. Oktober trotzdem alles anders sein, denn es ist der erste Wiesnbesuch der Bayern ohne ihren langjährigen Präsidenten Uli Hoeneß.
 


Zurück  |