Zurück  |  

SCHÖNHEIT
Football meets Beauty
Ablenkung nach einer traurigen Woche bei der Wahl zur Miss und Mister Bayern 2016 in Nürnberg: Sportmanagerin Samira Samii war in der Jury und brachte ihren Mandanten Uwe Gospodarek als Ehrengast mit.

 

Uwe Gospodarek und Samira Samii
Uwe Gospodarek und Samira Samii

 

Ganz langsam finden alle wieder zur Normalität zurück nach den Terror-Anschlägen in Paris und dem kurzfristig abgesagten Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hannover. In allen Top-Ligen Europas wird wieder Fußball gespielt. In der Bundesliga findet der 13. Spieltag unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt, während in Spanien Barcelona im „Clásico“ 4:0 bei Real Madrid siegt. Und in Nürnberg treffen zwei bekannte Persönlichkeiten aus der Bundesliga auf Nachwuchsschönheiten aus Bayern.
 
Die Sportmanagerin Samira Samii war Jury-Vorsitzende bei der Wahl zur Miss und Mister Bayern 2016 in Nürnberg und ihr Mandant, der frühere Bayern-Torwart und heutige Torwarttrainer Uwe Gospodarek war der Ehrengast des Abends. Die umtriebige Sportmanagerin war in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in der Jury zur Miss Franken Classic und nun zum ersten Mal die Jury-Vorsitzenden bei der Wahl zur Miss und Mister Bayern. In mehreren Runden wurden die Schönste und der Attraktivste aus Bayern gekürt. Ebenfalls in der Jury waren die Schauspielerin Diana Herold, die Sky Sport News Moderatorin Anna Noé, die Miss Bayern und Vize Miss Germany 2015 Julia Kraml und einige andere. Am Ende wurde die 22-jährige Janina Weschta aus Markt Schwaben zur Miss Bayern 2016 gekürt. Bei den Herren siegte Dugukan Celik aus Deggendorf und wurde Mister Bayern 2016. Was Samii und Gospodarek besonders freute: mehr als die Hälfte der Männer und einige weibliche Teilnehmerinnen spielen Fußball im Verein. Frei nach dem Motto: „Fußball macht schön!“
 

 
 


Zurück  |