Zurück  |  

LÄNDERSPIEL
Löw: "Ein längerer Prozess"
Beim 0:0 gegen Frankreich beweist die DFB-Elf eine defensive Stabilität, die ihr bei der WM in Russland komplett gefehlt hatte. Beinahe wäre gegen den neuen Weltmeister in München ein Sieg gelungen

 

Ilkay GündoganIlkay Gündogan machte nach seiner Einwechslung ein gutes Spiel. Foto Pixathlon

 

Toni Kroos sagte dem Reporter des ZDF nach dem Abpfiff: "Das was wir uns vorgenommen haben, haben wir ganz gut umgesetzt. Wir wollten erstmal kompakt stehen, das war nach so einem Negativerlebnis klar. Ich glaube, das ist gut gelungen. Wir haben immer wieder versucht, schnell umzuschalten. Das hat ein-, zweimal gut funktioniert. Es war nur ein erster Schritt. "

Mats Hummels: "Wir haben das gut gemacht. Ich glaube, dass wir unsere Lehren aus der WM gezogen haben in dem Spiel heute. Und dass das in den nächsten Partien so weitergehen soll."

Bundestrainer Jogi Löw: "Das Spiel stand unter besonderen Vorzeichen. Nicht nur das Ergebnis, sondern die Art und Weise wie wir auftreten war wichtig. Ich glaube das hat die Mannschaft gut gemacht. Wir waren gut organisiert, haben viele, viele Zweikämpfe angenommen und auch gewommen. Gegen den Weltmeister hätten wir das eine oder andere Tor erzielen können." Dennoch sei es "ein längerer Prozess", um wieder in der absoluten Weltspitze anzu kommen. Eine vollständige Wiedergutmachung für das WM-Desaster könne es "erst beim nächsten Turnier geben", so Löw.



Zurück  |