Zurück  |  

KFZ
Alles Wichtige zur Auto Inspektion
Wenn man das Auto zum ersten Mal zur Inspektion bringt, kann die Suche nach einer geeigneten Werkstatt sehr kompliziert sein. Selbst, wenn die Arbeiten vom Hersteller vorgegeben sind, gibt es große Preisunterschiede. Damit man nicht so schnell den Überblick verliert, sind hier die wichtigsten Informationen zur Auto Inspektion zusammengestellt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Inspektion und einer Hauptuntersuchung?

Die Hauptuntersuchung ist im Gegensatz zur Inspektion nicht zwingend erforderlich, um mit dem Auto im Straßenverkehr zu fahren. Bei der Hauptuntersuchung wird das Fahrzeug auf die Verkehrssicherheit überprüft. Dagegen ist die Inspektion eine Wartung, die vom Hersteller empfohlen wird. Sie hat die Aufgabe das Auto vor übermäßigen Verschleiß und vor Defekten zu schützen.

Was wird am Auto gemacht?

Eine gute Frage ist, was am Auto überhaupt gemacht wird. Der Fahrzeughersteller gibt für das Auto einen ganz genauen Wartungsplan vor. Dann arbeitet der Mechaniker des Vertrauens diesen Plan ab. Anschließend wird die Durchführung der Tätigkeiten mit einem Stempel im Serviceheft des Fahrzeugs bestätigt.

Zu den Standarbeiten, die regelmäßig anfallen, gehören der Wechsel des Motoröls und des Ölfilters. Abhängig von der Laufleistung des Autos können auch weitere Arbeiten anfallen. Dazu zählen der Wechsel des Zahnriemens und der Wasserpumpe.

Wie lange dauert eine Inspektion?

Wenn die Autos sich auf den Hebebühnen in den Werkstätten befinden, sollte man nachfragen, wie lange die Untersuchung dauern wird. Auf diese Weise kann man im Vorfeld erfragen, ob man für diesen Zeitraum ein Ersatzfahrzeug bekommt. Wie lange letztendlich das Auto in der Werkstatt bleiben muss, das hängt von mehreren Faktoren ab.

Was kostet eine Inspektion?

Die Preise für eine Inspektion sind davon abhängig, ob es sich um eine kleine oder große Untersuchung handelt. Darüber hinaus sind die Kosten vom Zustand der Verschleißteile abhängig. Sofern keine Reparaturen erforderlich sind und die Flüssigkeiten nicht nachgefüllt werden, belaufen sich die Kosten auf rund 100 Euro. Allerdings werden die Kosten für die Flüssigkeit separat berechnet. Aus diesem Grund sind die Kosten für eine Inspektion nur schwer zu ermitteln. Sollten Verschleißteile zusätzlich erneuert werden, kommen entsprechend weitere Kosten auf einen zu.



Zurück  |