Zurück  |  

CHAMPIONS LEAGUE
Ein Mann, ein Ziel: Klopp muss liefern
Seit vier Saisons begeistert der deutsche Trainer Jürgen Klopp nach dem Rücktritt bei Borussia Dortmund nun die Fans des FC Liverpool. Als er seinen Job an der Westküste Englands antrat, war der Traditionsklub mal wieder am Boden. Platz zehn in der Tabelle reichte dem Team einfach nicht. Die Fans forderten Klopp als neuen Klubmanager und die Vereinsführung leistete dem offenbar nur zu gerne Folge. Das Ziel des Deutschen war von Beginn an klar und wurde von ihm auch immer so kommuniziert: Er wollte dem FC Liverpool wieder zu Titeln verhelfen. Bislang konnte Klopp seine Vorstellungen diesbezüglich allerdings nicht in die Tat umsetzen. Nach dem Einzug in das Finale der UEFA Champions League könnte er sein Versprechen nun allerdings mit einem Big Bang einlösen.

FC LiverpoolEiner der bekanntesten Fußballklubs der Welt: der FC Liverpool. Foto Pixabay, Photo by 1966666, CC0 Public Domain

 

Die Anfield Road lebt

Jürgen Klopp hat dem FC Liverpool in den letzten Jahren ohne Zweifel neues Leben eingehaucht. Der deutsche Star-Trainer erhält dafür Unterstützung von allen möglichen Seiten. Für den Erfolg verantwortlich ist nicht nur der erfolgreiche Powerfußball, den er an der Anfield Road spielen lässt, sondern auch die Persönlichkeit und Führungsfähigkeit des Trainers selbst. Klopp kann eine Mannschaft so motivieren, dass sie selbst das Unmögliche noch wahr machen kann. Das konnte man zuletzt im Halbfinale der UEFA Champions League 2019 sehen. Selbst die größten Optimisten hätten es den Reds nicht zugetraut, das 0:3 von Barcelona im eigenen Stadion noch zu drehen. Doch Klopp, der die große Chance auf den neuerlichen Finaleinzug nie aufgegeben hatte, strafte seine Kritiker Lügen.

Nach der magischen Nacht von Liverpool ist aus dem Außenseiter plötzlich der Favorit auf den Titel geworden. Die Buchmacher geben dem Team von Jürgen Klopp die besten Chancen auf den Sieg. Auf Betway hat Liverpool derzeit eine Siegquote von 1,47, der Gegner Tottenham wird mit einer Quote von 2,60 bewertet (Stand 20.5.). Das entspricht auch den Einschätzungen der Experten. Liverpool hat in der Premier League Saison 2018/2019 die beiden Begegnungen mit Tottenham jeweils knapp mit 2:1 gewonnen. Es wird also eng für Jürgen Klopp und seine Mannschaft. Sollte es ihm gelingen, als seinen allerersten Titel ausgerechnet die Champions League zu gewinnen, dann ist ihm ein Denkmal an der Anfield Road sicher.

Kann Klopp den Fluch besiegen?

Fußballtrainer werden oftmals Opfer ihres Images. Das galt in den letzten Jahren auch für Jürgen Klopp. Schon bei Borussia Dortmund verfolgte ihn ein Fluch der verlorenen Endspiele. So gingen mit dem BVB die beiden DFB-Pokal-Finalspiele 2014 und 2015 und das Finale der UEFA Champions League gegen Bayern München im Jahr 2013 verloren. Diese Serie setzte sich in England nahtlos fort.

Klopp schaffte zwar den Einzug in das Finale des englischen Ligapokals, ein Titel sprang dabei aber nicht heraus. Genau gleich erging es ihm im Endspiel der UEFA Europa League 2016 und im UEFA Champions League Finale 2018. Sollte der Knoten mit dem FC Liverpool nun endlich platzen, könnte Jürgen Klopp das Image des ewigen Zweiten, das ihm nun schon seit Jahren hinterherläuft, endgültig ablegen und im Triumpf an die Anfield Road zurückkehren. Die zahlreichen enthusiastischen Fans des englischen Traditionsklubs stehen jedenfalls wie ein Mann hinter ihm.

Die letzten Erfolge liegen lange zurück

Der letzte Titel des FC Liverpool rührt aus der Saison 2011/2012 her. Damals gewannen die Reds den Ligapokal. Der letzte Erfolg in der UEFA Champions League fand in der Saison 2004/2005 statt.  Sucht man das Team in den Siegerlisten der englischen Premier League, dann muss man schon sehr weit in der Geschichte zurückgehen. Seit mittlerweile 29 Jahren warten die Fans darauf, dass ihr Team am Ende der Saison ganz oben steht. Dieses Jahr wäre es beinahe soweit gewesen. Ein einziger Punkt trennte Jürgen Klopp und den FC Liverpool vom Gewinn der Meisterschale. Nächstes Jahr folgt der nächste Versuch. Vielleicht ist es den Reds zum 30-jährigen Jubiläum des letzten Meistertitels vergönnt, neuerlich die Premier League zu gewinnen.

StadionMagische Nächte in vollen Fußballstadien. Foto Pixabay, Photo by Pexels, CC0 Public Domain

Alles, was dem deutschen Star-Trainer in England noch fehlt, ist ein Titel. Er hat seinem Team und seinen Fans bereits mehrere magische Fußballnächte beschert und gezeigt, dass die Hoffnung alleine ein Fußballwunder bewirken kann. Nun steht er vor seiner größten Herausforderung. Im dritten Anlauf soll der wichtigste europäische Titel überhaupt Realität werden. Die Weichen dafür sind gestellt, die Fußballwelt wartet gespannt darauf, was passieren wird.

 



Zurück  |