Zurück  |  

NEUER TRAINER
Was kann David Wagner auf Schalke bewirken?
 Zu Beginn der Sommerpause wurde bekannt, dass David Wagner den FC Schalke übernehmen wird und Huub Stevens ablöst, der als Interimscoach die enttäuschende letzte Saison der Königsblauen zu Ende führte. Nun soll unter Wagner alles auf Null gestellt werden. Der 47-jährige war zuletzt bei Huddersfield Town in der Premier League aktiv und hat sogar eine blau-weiße Vergangenheit. Beim UEFA-Pokalsieg der Schalker 1997 gehörte er zum Kader. Jetzt kehrt er also als Trainer zurück und soll die Knappen zu alter Stärke führen.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FC Schalke 04 (@s04) am Aug 8, 2019 um 9:16 PDT

 

Umbruch mit neuer Spielidee

Obwohl Domenico Tedesco die Schalker in seiner ersten Saison zur Vizemeisterschaft führte, hakte es immer wieder in der Offensive. Dies war auch das große Problem in der vergangenen Spielzeit, nur dass jetzt auch noch eklatante Aussetzer in der Defensive hinzukamen. So spielte Schalke bis zum Schluss gegen den Abstieg. Während Tedesco und später auch Huub Stevens für ihre defensive Spielidee bekannt sind, überzeugte Wagner in Huddersfield mit einer überwiegend offensiv ausgerichteten Taktik. Dass auch eine Idee des Klopp’schen Angriffsfußballs zu erkennen ist, kommt nicht von ungefähr. Von 2011 bis 2015 trainierte er die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Anschließend ging er nach England, wo er 2017 sensationell in die Premier League aufstieg.

Kann der Kader Wagners Idee umsetzen?

Die große Frage ist, ob Wagner seine Idee vom Fußball mit dem aktuellen Kader der Schalker umsetzen kann, denn in Bezug auf das Personal hat kein großer Umbruch stattgefunden, dieser soll eher auf spielerischer Ebene erfolgen. Mit Breel Embolo wurde einer der teuersten Einkäufe der Clubgeschichte nach Gladbach abgegeben. Aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme konnte sich der Schweizer nie ganz auf Schalke durchsetzen. Sebastian Rudy kehrte nach einer enttäuschenden Saison nach Hoffenheim zurück und Ralf Fährmann spielt nun auf Leihbasis bei Norwich City. Die Innenverteidigerposition wurde mit Ozan Kabak verstärkt und für außen verpflichtete man Benito Raman und Bernard Tekpetey. Einen Überblick über alle weiteren Transfers der Knappen findet man auf Transfermarkt. Obwohl man mit diesem Kader eigentlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben sollte, bewegt man sich in Sachen Marktwert noch lange nicht in den Sphären der Top-5, die von Betway Sport in einer Grafik zur Finanzkraft der ersten Bundesliga aufgelistet werden.

 

Wachstum der Bundesliga
Grafik: Betway

 

Testspiele geben Grund zur Hoffnung

Die ersten Spiele unter Wagner lassen auf jeden Fall schon eine andere Spielidee erkennen, als noch unter Tedesco. In der Vorbereitung konnten unter anderem Villarreal und Alanyaspor geschlagen werden, allerdings gab es auch Niederlagen gegen Norwich City und Bologna. Im ersten Pflichtspiel der Saison, der ersten Runde des DFB-Pokal, ließen die Knappen dem SV Drochtersen mit 0:5 keine Chance.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FC Schalke 04 (@s04) am Aug 17, 2019 um 9:43 PDT

 

Zwar trennten sich Schalke und Gladbach zum Ligaauftakt mit einem torlosen Unentschieden, allerdings scheint David Wagner der richtige Mann für die Königsblauen zu sein.



Zurück  |