Zurück  |  

LESERBRIEF
Was soll das?
Unser Leser Ralf zum Interview  "Die Erfinder der Logen und des Champagnerfußballs"

 

Flutlicht im WesterstadionSo leuchtet das Flutlicht im Westerstadion, das nun den Zusatz Wohninvest erhalten hat. Foto Pixathlon

 

Abgesehen von Eurer Überschrift: Was soll das? Was soll ein anderer, alle paar Monate wechselnder Stadion-Name? Glaubt wirklich einer, dass die Fabrikanten auch nur ein einziges Stück mehr verkaufen, und dass auch nur ein einziger Bremer dessen Umsatz steigert, nur weil das Stadion des SV Werder Bremen fortan nicht mehr einfach "Weserstadion", sondern "Wohninvest Weserstadion" heißen wird? 

Tatsächlich werden dann doch nur einige Plakataufdrucke geändert, ein paar Straßenschilder aktualisiert, vielleicht sogar der Name der Straßenbahnhaltestelle angepasst - das wär's.

So ähnlich war es schon bei der Stadthalle, deren Name in der vergangenen Zeit wohl einige Male - weitgehend unbemerkt - geändert wurde. Selbstverständlich hieß die bei jedem Bremer weiterhin einfach "Stadthalle" - warum auch nicht? Das hat weniger mit der (fälligen) Auflehnung des Proletariats gegen die Konzerne zu tun, sondern schlicht damit, dass sich diesen umfirmierten Quatsch doch kein Aas merken kann. Und will. Eine (Richard) "Ackerschott Kampfbahn" ließe man sich noch gefallen, weil es ja so schön klingt, aber das ist dann auch schon Ende der Eckfahnenstange. Nur: Wer Ackerschott, Schütz, Görts waren, das müsste sich unser Goldkettchen-Wohni wohl erst noch erzählen lassen. Wofür er aber keine Zeit haben dürfte.
 

Mit fröhlichem Gruß,
Ralf



Zurück  |