Zurück  |  

REGENERATION
Schnelle Muskelregeneration nach dem Fußballtraining
Das Fußballtraining macht nicht nur Spaß, sondern fordert auch die Muskeln sehr. Damit hier keine Schäden entstehen, ist die Muskelregeneration nach dem Training wichtig. Wie der Muskelkater, der häufig nach hartem Training auftritt, bekämpft und vorgebeugt werden kann, erfahren Sie hier.

 FußballÜberflieger: Im Fußball kommt es auf eine gute Regeneration an. Foto: Sebastian Vollmert

 

Muskelregeneration und warum diese so wichtig ist

Treiben Sie Sport ermüdet der gesamte Körper. Durch die Anstrengung werden Knochen, Bänder, Muskeln und Sehnen beansprucht und die Energiereserven, die der Körper gespeichert hat, aufgebraucht. Unmittelbar nach dem Training werden diese nach und nach wieder aufgefüllt, um so bald wie möglich wieder Leistung bringen zu können. Hierzu wird jedoch Zeit benötigt. Halten Sie die Ruhephase nicht ein, kann der Körper nicht die volle Leistung bringen. Möchten Sie auf Dauer mehr Leistung bringen, ist es essenziell, dass Sie dem Körper die Zeit zur Regeneration geben, die dieser braucht.

So können Sie die Muskelregeneration fördern

CBD ist ein natürliches Mittel, welches die Regeneration voranbringt. Der Wirkstoff Cannabidiol, welcher sich hierin befindet, ist bei Sportlern beliebt, um den Körper beim Ruhen zu unterstützen. Erhältlich ist CBD im Limucan Shop. Durch die Einnahme können Sie Ihrem Körper aktiv bei der Regeneration helfen.

Natürlich gibt es auch weitere Methoden, um den Körper zu unterstützen und somit schneller wieder zu Kräften zu kommen. Dehnen und Abkühlen nach dem Sport beispielsweise, ist sehr hilfreich, um die Regeneration der Muskeln in die Wege zu leiten und diese zu beschleunigen. Somit können diese langsam in den Ruhezustand gebracht werden und Sie können nach der Anstrengung langsam abkühlen. Eine weitere Methode, um den Körper hierbei zu unterstützen sind Wechselbäder. Duschen Sie im Wechsel ungefähr eine halbe Minute kalt und anschließend heiß. Wiederholen Sie diesen Vorgang achtmal. Durch die Kälte schmerzen die Muskeln nicht und die Wärme sorgt für eine bessere Durchblutung.

Ernährung als Regenerationshilfe

Eine gute Ernährung ist immer wichtig. Treiben Sie jedoch Sport, kann dies auch positive Auswirkungen auf Ihre Muskeln haben. Vor allem die Aufnahme von Kohlenhydraten, die Sie durch Vollkornprodukte aufnehmen können und Proteinen ist hier besonders wichtig. Um den idealen Wert zu ermitteln, können Sie Ernährungsrechner verwenden, die Sie online finden. Makronährstoffe sind essenziell beim Muskelaufbau. Durch die richtigen Kombinationen kann der Körper Stoffe im Körper ideal transportieren und Fett besser verbrennen und in Muskeln umwandeln. 

Auch die Aufnahme von ausreichend Wasser ist sehr wichtig, da so Giftstoffe ausgespült werden können. Ein Fußballer sollte täglich bis zu drei Liter Wasser aufnehmen.

Muskelregeneration ist ein Prozess, der im Körper nach dem Sport automatisch abläuft. Sie können diesen jedoch durch unterschiedliche Faktoren beeinflussen. Die richtige Ernährung, sowie das Dehnen und Abkühlen nach dem Training helfen hierbei sehr gut. Doch auch die Einnahme von Cannabidiol, das in CBD-Öl enthalten ist, kann Ihren Körper bei der Regeneration der Muskeln unterstützen.



Zurück  |