Zurück  |  

WELTMEISTER
Autogrammjäger treffen zwei Weltmeister
Nicht nur die Unterschriften von Thomas Müller und Manuel Neuer sind begehrt: Paul Breitner, Weltmeister 1974, und Klaus Augenthaler, Weltmeister 1990, erfüllten Autogrammwünsche.

 

Klaus Augenthaler und Paul BreitnerSamira Samii mit Paul Breitner und Klaus Augenthaler.

 

Zwei Weltmeister schrieben jede Menge Autogramme: Paul Breitner und Klaus Augenthaler waren im Möbelhaus Segmüller unweit der Allianz Arena zu Gast. Breitner (Weltmeister 1974) und Augenthaler (Weltmeister 1990) hatten sichtlich Spaß an diesem Sonntagnachmittag. Die Veranstaltung wurde durch die enge Zusammenarbeit mit der Sportmanagerin und Rund Kolumnistin Samira Samii ermöglicht. Samira Samii ist Managerin von Klaus Augenthaler, geht beim FC Bayern ein und aus und pflegt dadurch auch besten Kontakt zu Paul Breitner. Der große Vorteil der selbstbewussten Frau ist ihre Empathie und ihr überaus gutes Netzwerk im Fußball sowie in die Deutsche Industrie.

Aber nicht nur die Autogrammjäger kamen bei der Veranstaltung auf ihre Kosten. Die beiden Fußballlegenden gaben auch Auskunft über aktuelle Themen zur Bundesliga, Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft. Auf die Frage eines Besuchers, wie er die Fußballwelt von heute beschreiben würde, sagte Augenthaler: „Der Fußballfan ist der Motor im Fußballsport. Spieler, Trainer und Management definieren die Spielqualität und diesen Zielen sind keine Grenzen gesetzt."

Gleich nach der Veranstaltung mussten die Protagonisten in die nur wenige Kilometer entfernte Allianz Arena zum Spiel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach reisen. Das Möbelunternehmen Segmüller feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen.



Zurück  |