Zurück  |  

RANGLISTE
Die Top 7 Nachwuchsspieler international
Das Magazin "Tuttosport" aus Italien veröffentlicht einmal jährlich die Liste der besten Nachwuchsspieler Europas. Wer liegt in diesem Jahr vorn?

 Die Nachwuchsakademie in Krasnodar Die Nachwuchsakademie in Krasnodar. Foto Pixabay

 

Nachwuchsfußballern gehört die Zukunft auf dem Feld. Doch welches sind die aussichtsreichsten Talente im europäischen Fußball? Darauf gibt es klare Antworten – und zwar gleich sieben an der Zahl.

Die Italienische Zeitung Tuttosport veröffentlicht einmal jährlich die Liste der besten Nachwuchsspieler Europas. Im ersten Schritt werden für den Golden Boy Award 40 Kandidaten nominiert. Von diesen landen dann 20 auf der endgültigen Liste, einer gewinnt. Aufgenommen werden kann nur, wer maximal 20 Jahre alt ist und in einer europäischen Liga spielt. Bewertet werden die Leistungen aus einem kompletten Kalenderjahr (üblicherweise also eine Rückserie und eine Hinserie). Abgestimmt wird durch Sportjournalisten zahlreicher Medien. Jeder Journalist darf fünf Spieler nominieren. Viele der nominierten Spieler haben gerade erst den Sprung aus den Jugendmannschaften geschafft. Ein klarer Trend: Immer mehr junge Top-Spieler werden in Leistungszentren ausgebildet.

Dass der Award - im Gegensatz zu manch anderer Statistik - Aussagekraft besitzt, zeigt ein Blick zurück. Der erste Award wurde im Jahr 2003 vergeben – an Rafael Van der Vaart, der später zur europäischen Spitze aufschließen sollte. Besonders häufig belegten Spieler aus Frankreich den ersten Platz. Auf der Liste der prominenten Namen stehen hier Paul Pogba (2013) sowie Anthony Martial 2015 und Kylian Mbappé 2017. Im Jahr 2011 erhielt mit Mario Götze auch zum bislang einzigen Mal ein deutscher Spieler die Auszeichnung. Wer sind die Top 7 der aktuellen 20er-Liste?

Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam, 224 Punkte)

Matthijs de Ligt  ist Jahrgang 1999 und spielt seit seinem neunten Lebensjahr für Ajax Amsterdam. Sein Debüt für die Profimannschaft gab der 1,89 m große Abwehrspieler im September 2016. Direkt im ersten Ligaspiel erzielte er auch sein erstes Tor und war damit nach Clarence Seedorf der jüngste Torschütze in der Vereinsgeschichte. Seit April 2018 ist er Mannschaftskapitän. Matthijs de Ligt kann Einsätze in der Champions League, mit der niederländischen A-Nationalmannschaft wie auch in der UEFA Nations League vorweisen.

Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool, 149 Punkte)

Trent Alexander-Arnold  ist Jahrgang 1998 und rechter Außenverteidiger. Seit 2004 spielt er beim FC Liverpool und durchlief dort sämtliche Jugendmannschaften. Seit dem Sommer 2016 ist Trent Alexander-Arnold Mitglied der ersten Mannschaft. Im Jahr 2018 gab er zudem sein Debüt in der englischen Nationalmannschaft. Das Debüt in der Premier League erfolgte unter Trainer Jürgen Klopp. Auch das erste Pflichtspieltor in der Profimannschaft erfolgte gewissermaßen mit deutscher Beteiligung. Im Auswärtsspiel gegen die TSG 1819 Hoffenheim traf Trent Alexander-Arnold beim Play-Off Hinspiel zur UEFA Champions League 2017/2018.

Ein Tipp: Erfolgreiche Nachwuchsspieler können für Furore sorgen und überraschen. Nicht immer stehen die Youngsters auf den Zetteln der Buchmacher. Wer auf starke Leistungen der Nachwuchskicker wettet, kann möglicherweise eine Punktlandung erzielen. Wer also auf der Suche nach einem Buchmacher ohnehin die besten online Sportwetten Anbieter mit Bonuscodes vergleicht, kann bei der ersten Wette vielleicht einen Spieler aus dieser Liste als Torschütze oder Vorbereiter vorsehen.

Justin Kluivert (AS Rom, 101 Punkte)

Kluivert: Wirklich der Kluivert? Fast! Justin Kluivert ist der Sohn der niederländischen Legende Patrick. Justin ist Jahrgang 1999 und spielt seit dem Jahr 2007 bei Ajax Amsterdam. Im September 2016 folgte nach diversen Jugendmannschaften das Debüt in der Profimannschaft gegen den MVV Maastricht. Justin war bei seinem Debüt damit jünger als Patrick beim ersten Profieinsatz. Im Sommer 2018 wechselte der Flügelstürmer für 17,25 Millionen € zum AS Rom. Das erste Spiel in der niederländischen A-Nationalmannschaft absolvierte Justin Kluivert 2018.

Patrick Cutrone (AC Mailand, 97 Punkte)

Patrick Cutrone ist Jahrgang 1998 und Stürmer in Diensten des AC Mailand. Dort durchlief er mehrere Jugendmannschaften. Zum Kader der ersten Mannschaft gehört er seit der Saison 2016/2017. In der Folgesaison ergatterte Cutrone einen Stammplatz. Ausschlaggebend dafür waren zwei Tore in drei Spielen der Qualifikationsrunden zur Euro League. In diesen hatte Trainer Vincenzo Montella dem jungen Cutrone das Vertrauen geschenkt. Der Erfolg setzte sich in den ersten Ligaspielen fort. In den ersten beiden Spielen der neuen Saison glänzte Cutrone mit zwei Treffern sowie zwei Assists und war damit an 80Prozent der ersten Tore der Spielzeit beteiligt.

 

Das Bernabeu-Stadion von Real Madrid
Das Bernabeu-Stadion von Real Madrid. Foto juanmaalmazan from Pixabay

 

Vinicius Junior (Real Madrid, 90 Punkte)

Vinícius Júnior heißt mit seinem klangvollen Namen eigentlich Vinícius José Paixão de Oliveira Júnior und wurde im Jahr 2000 in San Gonzalo geboren. Der brasilianische Flügelstürmer steht seit der Saison 2018/2019 in Diensten von Real Madrid. Der 1,74 m große Stürmer schaffte es im Jahr 2005 in die Jugend von Flamengo Rio de Janeiro. Im Mai 2017 folgte der erste Einsatz im brasilianischen Profifußball. Noch im selben Monat gab Real Madrid die Verpflichtung bekannt. Für den Transfer wurden durch die Königlichen aufgrund einer Ausstiegsklausel 45 Millionen € gezahlt.

Houssem Aouar (Olympique Lyon, 44 Punkte)

Houssem Aouar ist im zentralen Mittelfeld zuhause. Der französisch-algerische Youngster wurde 1998 in Lyon geboren und spielt seit der Saison 2016/2017 ebenda für Olympique. Seit 2009 war Houssem Aouar in den Jugendmannschaften Lyons aktiv. Dort gewann er 2014 als B-Jugendlicher die französische Meisterschaft. Das erste Spiel für die erste Mannschaft folgte am 16. Februar 2017. Schon eine Woche danach erzielte er sein erstes Pflichtspieltor. Für die Jugendauswahlmannschaften Frankreichs spielt Houssem Aouar seit 2014. Aktuell ist er für die U 21 aktiv, bei der er im November 2017 debütierte.

Gedson Fernandes (Benfica Lissabon, 29 Punkte)

Gedson Carvalho Fernandes  ist Jahrgang 1999 und ein 1,78 m großer portugiesischer Stürmer in Diensten des Traditionsclubs Benfica Lissabon. Geboren wurde Gedson Carvalho Fernandes in Sao Tome. Schon seit 2009 ist Fernandes für Benfica aktiv – begonnen hat er seine Karriere dort in der Jugendakademie. Das Debüt in der ersten portugiesischen Liga folgte am 10. August 2018. Nach knapp 60 Spielen in den portugiesischen Jugendnationalmannschaften kam es am 6. September 2018 zum Debüt in der A-Nationalmannschaft Portugals.

 



Zurück  |